Login





Passwort vergessen...



Die Online Stockkarte

Ihr Vorteil

für Imker ist es in der Regel sehr mühsam alle Völker voll im Griff zu haben. Aus diesem Grund können Sie jetzt mit der Online Stockkarte von überall auf Ihre Völker zugreifen und Ihre Tätigkeiten dokumentieren und planen. Einfach und schnell ob Handy oder am PC/Laptop.

Ziel dieses Portals ist eine einfache Verwaltung für Bienenstände und deren Völker, damit der Imker nicht immer alles von Hand aufschreiben muss. Mit Hilfe eines QRCodes, welcher der Imker direkt auf dem Portal generieren und ausdrucken kann, kann mit dem Smartphone dieser gescannt werden und kommt so schnell auf den entsprechenden Bienenstock.

? Der ganz grosse Vorteil ist, dieses Portal kann von überall aus genutzt werden. Es ist eine Web Applikation und kann somit auf dem PC, Tablet oder Smartphone genutzt werden. So kann auch zuhause oder direkt am Bienenstand damit gearbeitet werden.

Unten habe ich ein paar Bilder angefügt, damit man sich ein Bild machen kann, wie das ganze aussieht. Mit dem Benutzer demo und dem Passwort demo kann man sich einloggen und ausprobieren. Es werden keine Änderungen übernommen!

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Standkarte, Informationen über Ihre Bienenstände
  • Stockkarte, Informationen über Ihre Völker auf dem Stand
  • Tätigkeiten Protokoll, hinzufügen, bearbeiten und löschen Ihrer Tätigkeiten
  • Hinweise, Sie können Hinweise erfassen, welche Sie via E-Mail rechtzeitig informiert
  • Drucken, Stockkarte und Behandlungsjournal einfach und schnell drucken oder ansehen
  • Trachtkalender, sehen Sie, welche Pflanze wann blüht
  • Betriebskonzept, erstellen sie einfach Ihr Betriebskonzept nach der Vorlage von bienen.ch
  • Home Account Info Quiz Trachtkalender home_work Betriebskonzept Hilfe Logout

    News von www.bienen.ch

    Unverzichtbare Winterbehandlung - 24.11.2022

    Eine wirksame Winterbehandlung mit Oxalsäure reduziert die Varroabelastung und ist ein Mitgarant für einen guten Start ins neue Bienenjahr. Sobald Ihre Völker brutfrei sind, empfiehlt es sich, die Oxalsäure-Winterbehandlung durchzuführen.

    Für eine bestmögliche Wirkung prüfen Sie vor der Winterbehandlung unbedingt alle Völker auf Brutfreiheit. Die Behandlung war erfolgreich, wenn in den 14 Tagen nach der Behandlung maximal 500 Milben auf die gittergeschützte Unterlage fallen. Zählen Sie mehr, ist eine zweite Behandlung erforderlich. Für diese kommen ausschliesslich die Methoden Sprayen oder Verdampfen in Frage.

    Hilfreiche Hinweise zur Durchführung der Oxalsäure-Behandlung finden Sie in den BGD-Merkblättern  . Bei Fragen oder Unsicherheiten wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden des BGD (kostenlose Rufnummer 0800 274 274).

    Informationen zur Asiatischen Hornisse online - 11.11.2022

    Der BGD hat auf dem Internetportal www.bienen.ch   (unter Themen/Bienengesundheit/Asiatische Hornisse) eine neue Seite   zum Thema Asiatische Hornisse aufgeschaltet. In der dort hinterlegten Tabelle sind die laufend aktualisierten Funde zusammengestellt.

    Die Asiatische Hornisse hat sich in diesem Jahr stark ausgebreitet. 2022 ist sie zusätzlich zu den Kantonen Genf und Jura auch in Waadt, Neuenburg, Freiburg, Baselland, Aargau und Solothurn aufgetaucht. Einige Nester wurden zwar gefunden und vernichtet, die Verbreitung der invasiven Art ist damit aber lediglich verlangsamt.

    Ein rasches Melden von Verdachten (mit Foto oder Video) an infoapiservice.ch   ist unerlässlich.

    Nächster Online-Vortrag am 10.11.2022 - 10.11.2022

    Die nächste Online Live-Veranstaltung des BGD findet am Donnerstag, 10. November 2022 statt. Das 30-minütige Kurzreferat zum Thema «Winterbehandlung» startet um 19 Uhr.

    Für die Teilnahme hier   klicken. 

    Die Online Live-Veranstaltungen werden alle aufgezeichnet. Sind Sie an einer Live-Teilnahme verhindert, können Sie sich die Aufzeichnung bis ca. 2 Monate nach dem Anlass anschauen (dazu einfach den Teilnahmelink anklicken).

    Informationen zu weiteren geplanten Anlässen finden Sie unter www.bienen.ch/bgd-anlaesse  .

    Neue Informationsmittel - 31.10.2022

    Die beiden neuen Merkblätter 4.4.2. Wabenlagerung   und 1.2.5. Imprägnierte Ameisensäure-Streifen (Formicpro)   sind auf der Homepage ab sofort verfügbar.

    Zur Königinnenvermehrung durch Bogenschnitt   hat der BGD ein neues Handyvideo produziert. Die einfach anzuwendende traditionelle Methode kommt ohne Umlarven aus und nutzt stattdessen den natürlichen Nachschaffungstrieb der Völker während der Blüte von Löwenzahn, Apfel, Raps und Berg-Ahorn.